DIE TÜRKEI, DAS LAND, DAS ICH NICHT MEHR WIEDERERKENNEN KANN


von Fethullah Gülen


Heute treffen sich im Weißen Haus der Präsident der USA, dem Land, welches ich seit 20 Jahren mein Zuhause nenne, und der Präsident meiner Heimat, der Türkei.
Für diese beiden Länder steht viel auf dem Spiel – darunter den Kampf gegen den IS, die Zukunft Syriens und die Flüchtlingskrise.
Jedoch ist die Türkei, die einst als hoffnungsvolles Land auf dem Weg zur Konsolidierung ihrer Demokratie und einer gemäßigten Form des Säkularismus galt, nicht mehr wieder zu erkennen. Sie leidet unter der Herrschaft eines Präsidenten, der alles dafür tut, um die ganze Macht an sich zu reißen und alle Oppositionelle zu unterwerfen.
Der Westen muss der Türkei helfen, auf einen demokratischen Weg zurückzukehren. Das heutige Treffen und der NATO-Gipfel in der nächsten Woche sollten deshalb dazu genutzt werden, diese Bestrebung voranzutreiben.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan...

weiterlesen...

 

 

Kunst & Kultur

Einen besonderen Wert legen wir auf die Kunst & Kultur und bemühen uns bei Organisationen für die Vielfalt.

Podiumsdiskussion

Mit Podiumsdiskussionen ermöglichen wir unseren Gästen eine Plattform für die Beantwortung ihrer Fragen durch Experten.

Gesprächsrunden

Vielschichtige Themen und Probleme werden durch unterschiedliche Sichtweisen analysiert...

Studienreisen

Studienreisen sind ein Muss, um den interkulturellen Austausch zwischen den Völkern zu fördern.

Aktuelles

Beliebte Artikel